B-Team zu Gast in Wittenberge

Gestern Nachmittag waren wir zu Gast in Wittenberge. Dort trafen wir Frau Hebes von der Stadtjugendpflege, der Koordinierungsstelle mehrerer Projekte wie z.B. dem Demokratieforum, dem Bündnis für Familie und dem Jugendforum, Frau Hensler vom Programm „Demokratie leben!“, zwei Jugendliche des Jugendforums, einen Sozialarbeiter und eine Mitarbeiterin vom Modellprojekt „Familienfreundlich“ und nicht zuletzt den Hund Jack.

 

In dem hübschen Café Clifton, das von einem niederländischen Künstler betrieben wird, diskutierten wir über Formen der Bürgerbeteiligung und bereits realisierte Bürgerprojekte in Wittenberge, die Flüchtlingsthematik und die Probleme im Zusammenhang mit Populismus.

Dabei wurde deutlich, wie der Einsatz für Toleranz und Demokratie gelingen kann, wenn sich die Verwaltung und die verschiedenen Vereine und Initiativen der Stadt vernetzen und in der Zusammenarbeit an einem Strang ziehen.