Willkommen in Falkensee

Gemeinsam mit der Staatssekretärin Katrin Lange (Ministerium des Inneren und für Kommunales) waren wir heute von der Willkommensinitiative in Falkensee zum Mittagessen eingeladen.

Die Initiative „Willkommen in Falkensee“ wurde Ende 2013 gegründet und setzt sich „für eine weltoffene, demokratische und diskriminierungsfreie Gesellschaft“ ein. Das Engagement der ca. 80 sehr aktiven Ehrenamtlichen ist sehr bewundernswert und in einem unglaublichen Ausmaß. Zwei von ihnen, Ullaa Dieker und Christoph Böhmer, haben uns beispielsweise davon berichtet, dass sie in den Anfangszeiten bis zu 120h pro Woche in der Erstaufnahmeeinrichtung waren, um die Geflüchteten zu unterstützen.

weiterlesen Willkommen in Falkensee

„Es sind Kinder, die einfach Kinder sind“

Zum mittlerweile zweiten Mal während unserer Tour haben wir heute eine Erstaufnahmeeinrichtung besucht. Die Zeit in der EAE Eisenhüttenstadt war für uns alle eine unglaublich emotionale Erfahrung. Mit den dabei gewonnenen Eindrücken haben wir heute die EAE in Ferch/Glindow besucht. Die Anlage mit einer Kapazität von ca. 300 Menschen wird im Moment von 50 Geflüchteten bewohnt – überwiegend sind hier Familien und Alleinerziehende untergebracht. Gerade sind ein drittel der Bewohner Kinder und Jugendliche. Genau dieser Teil der Gruppe; „die Kleinen“ haben uns heute besonders interessiert.

weiterlesen „Es sind Kinder, die einfach Kinder sind“

Flucht – Gestern und Heute

Während unserer Tour beschäftigen wir uns vor Allem mit den Geschichten, Realitäten, Chancen und Problemen der aktuellen Flucht- und Asyl-Thematik in Brandenburg. Heute Nachmittag dagegen, waren wir diesbezüglich in der slawischen Geschichte unterwegs. Im Heimatmuseum Dissen haben wir einen Einblick in die Kultur und Geschichte des sorbisch-wendischen Volks bekommen, das heute ausschließlich in Deutschland lebt – unter Anderem eben hier in der Niederlausitz.

weiterlesen Flucht – Gestern und Heute