Das B-Team im Kompentenzzentrum Forst

Anschließend fuhren wir weiter nach Forst und da wir zu früh dran waren legten wir zuerst eine Kaffeepause ein. Nachdem wir uns etwas erholt und gestärkt hatten, wurden wir von der Stadtteilmanagerin Katrin Hubrecht vom DSK abgeholt und in das Kompentenzzentrum Forst gebracht. Das Kompentenzzentrum Forst ist in den Gebäuden des ehemaligen Volksbrausebad untergebracht. Vor einigen Jahrzehnten duschten hier noch täglich Arbeiter.

 

Vor Ort waren schon einige Leute versammelt. Unter anderem auch der Landrat Harald Altekrüger (CDU) und die Landtagsabgeordnete Heide Schinowski (Bündnis 90/Die Grüne).
Sie sprachen mit uns über Ihr Programm „Soziale Stadt“, das eine sehr weite Reichweite über alle Stadtteile hat. Das Programm fördert Vereine, Initiativen und Projekte. Eines der geförderten Projekte ist der „Vielfaltkalender“ der gemeinsam mit deutschen und drei IranerInnen entstanden ist. Hierbei übernahmen die Forster Neubürger das Fotografieren, die Kostüme und das Make-Up. Die Schneiderin und studierte Modedesignerin Fatemeh bekam seit der Veröffentlichung des Kalenders mehrere Aufträge als Schneiderin, u.a. am Cottbuser Staatstheater. Der Kalender ist nicht auf ein Jahr datiert und kann daher zeitlos genutzt aber nicht nur der Kalender ist entstanden, sondern auch eine dauerhafte Vernetzung und viele Freundschaften. Die Herstellung des Kalenders dauerte ca. 9 Monate. Nach der Vorstellung dieses Projektes sprachen wir über andere Projekte in der Stadt. Zum Beispiel wird einmal jährlich das große Stadtpicknick veranstaltet, an dem viele Forsterinnen und Forster zusammenkommen.

Im Landkreis Spree-Neiße gibt es zur Zeit 1300 Geflüchtete, die komplett dezentral untergebracht sind. Das Zusammenleben läuft gut.

Anschließend unternahmen wir einen kleinen Spaziergang durch die Stadt und schauten uns eine Litfaßsäule an, die zu einer Bücherbörse umfunktioniert wurde. Wir brachten die Tourbücher der B-Team-Tour und nahmen im Tausch Kafka‘s Prozess mit.

Anschließend fuhren wir in unsere Unterkunft und verbrachten dort einen schönen, letzten Abend.

Autor IdaIdaVeröffentlicht am Kategorien 2018,B-Team