Das B-Team spricht in Prenzlau über demokratiefördernde Projekte.

Heute sind wir in Prenzlau mit verschiedenen engagierten Menschen der Stadt und dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Landtag Axel Vogel über die vielfältigen Projekte im Landkreis ins Gespräch gekommen. Frau Temblowski vom städtischen Jugendamt hat über die Partnerschaften für Demokratie (ehemals Landesaktionsplan LAP, gefördert durch das Bundesprogramm Demokratie leben!) zahlreiche interkulturelle und demokratiefördernde Projekte vor Ort gefördert und umgesetzt.

Gemeinsam mit Frau Nehls von der Bürgerstiftung Uckermark wurden auch zunehmend ehrenamtliche Aktivitäten in der Region koordiniert, die Partizipation von Kindern und Jugendlichen gefestigt und ein Demokratie-Reiseführer herausgegeben, der regen Anklang bei den Bürger*innen gefunden hat. Von Seiten der Stadt und des Landkreises wurden Begegnungsstätten, Erzählcafés und Kleiderkammern eingerichtet. Projekte zur Ermöglichung einer sozialen Teilhabe über den Arbeitsmarkt, aber auch die frühzeitige Unterbringung Neuzugewanderter in Wohnungen hat zur Integration der Neuzugewanderten beigetragen.
Besonders wichtig im Diskurs mit aufkochenden Unruhen in der Gesellschaft waren Herr und Frau Lorenz vom Mobilen Beratungsteam (MBT), die den Bürgermeister und die Stadt bei Bürgerdialogen begleitet und unterstützt haben.

 

 

Schwierigkeiten sieht der Integrationsbeauftragte des Landkreises, Herr Krüger, hauptsächlich im demographischen Wandel dem die Region unterliegt sowie in der ausbaufähigen Anbindung für Ehrenamtler*innen im eher ländlichen Raum.
Hier unterstützt das Land Brandenburg durch wissenschaftlich-strategisch ausgerichtete Sozialraum-Analysen und das Landesprogramm ,,Rückkehrer‘‘ und versucht dem demographischen Wandel entgegenzuwirken.
Anschließend an das spannende Gespräch in großer Runde haben wir gemeinsam einen Multifunktionsraum vor Ort gestrichen. Später sollen hier weitere Projekte und Aktionen stattfinden.

Wir freuen uns einen kleinen Beitrag zu den gemeinsamen Bemühungen der Engagierten in Prenzlau geleistet haben zu können und wünschen allen Beteiligten weiterhin viel Erfolg bei ihrem sozialen Engagement für ein besseres Zusammenleben.

Autor TimTimVeröffentlicht am Kategorien 2018,B-Team