Tag 7 – Wildau, Königs Wusterhausen, Luckenwalde und Jüterbog

„Ihr Nazis! Was denkt ihr euch eigentlich? Haut endlich ab!“

Das bekamen wir auf unser letzten Station des 7. Tages B-Team-Tour auf dem Jüterboger Marktplatz von einem Mann mit zwei Kindern an der Hand zuhören. Während wir vor unserem 5x5x5 Meter großen Würfel standen, auf dem in riesigen Buchstaben „Hass ist keine Meinung“, „Gegen Hate-Speech und Fake-News“ und „Tolerantes Brandenburg“ steht, waren wir ein wenig fassungslos und wussten nicht wie wir reagieren sollten. Aber das blieb zum Glück eine absolute Ausnahme. Sonst zeigten sich die Jüterboger Bürger sehr interessiert und neugierig. Auch der Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD) und die Pfarrerin Mechthild Falk besuchten unseren Stand und nahmen an unserer Fotoaktion teil.

weiterlesen Tag 7 – Wildau, Königs Wusterhausen, Luckenwalde und Jüterbog

Akzeptanz als Grundstein zur Integration

Nach einer hoheitlichen Nacht in der Schlossherberge Uebigau fuhren wir heute Vormittag an die Evangelische Oberschule in Doberlug-Kirchhain. Geteilt in zwei Viererteams führten wir heute zwei Workshops in zwei zehnten Klassen durch. Auch heute gab es spannende Diskurse rund um die Themen „Flucht & Asyl“.