Startschuss für die 15. Tour de Tolerance

Bei bestem Wetter haben wir heute morgen den Start der 15. Tour de Tolerance begleitet. Veranstalter war in diesem Jahr die Stadt Bernau. Nach der Begrüßung durch Organisator Günter Grützner und Bernaus Bürgermeister der Stadt André Stahl ging es auch schon los und die engagierten Teilnehmenden schwangen sich auf ihre Räder. Rund 75 Kilometer lagen vor ihnen: von Bernau ging es über Oranienburg und Schönerlinde im Bogen wieder zurück nach Bernau. Die Tour steht für ein tolerantes Miteinander verschiedener Nationalitäten, Kulturen, Ansichten und Auffassungen und gegen Fremdenfeindlichkeit und Hass.

Rund 250 motivierte Radlerinnen und Radler beteiligen sich in diesem Jahr. Ein engagiertes Trio Ehrenamtlicher organisiert die Tour de Tolerance jedes Jahr in einer anderen Brandenburger Stadt. Heidelinde Benzinger, Günter Grützner und Bodo Böhlemann planen die Tour nun schon seit 15 Jahren zusammen.

Wir haben uns sehr gefreut, in diesem Jahr mit unserem Tourbus dabei gewesen zu sein. Auch vor Ort war Landtagsabgeordnete Margitta Mächtig (Linke), mit der wir uns am Rande der Tour austauschen konnten. Nach dem ersten Stopp am Asylbewerberheim „Waldfrieden“ mussten wir uns aber leider schon verabschieden. Mit dem Besuch des 13. Dorf- und Erntefeste in Steinhöfel und der Teilnahme am Festumzug im Rahmen der 800-Jahr-Feier in Rathenow erwartet uns heute noch ein volles Programm.