Tag 15 – Perleberg und Potsdam

Ein letzten Tag fährt die B-Team-Bande durch Brandenburg, mit dem Ziel das Gespräch mit Menschen zum Thema Hate-Speech und Fake-News zusuchen.

Nach dem längsten Nachtschlaf der ganzen Tour, etwa sieben Stunden, starteten wir ganz entspannt in den Tag, saßen lange beim Frühstück und noch ein bisschen in der Sonne am Ruppiner See.

Perleberg sollte die letzte Station der B-Team-Tour 2017 sein. Besuch bekamen wir heute unter anderem von der stellvertretenden Oberbürgermeisterin. Außerdem hatten wir die Chance mit ein Paar Menschen in Kontakt zukommen. Trotzdem wirkte Perleberg auf uns ein wenig verwaist. Fast die gesamten Innenstadt war gesperrtLeider waren nur wenige Bürger_innen waren zusehen.

Anschließend ging es nach 2500 gefahrenen Kilometern, 40 besuchten Orten, acht besuchten Schulen, 100GB gesammelten Fotos, 900 Menschen, die an unserer Fotoaktion teilgenommen haben und über 80 getrunkenen Flaschen Club Mate zurück nach Potsdam und Berlin.

Die B-Team-Bande ist durch die Bank weg erschöpft, aber glücklich. Wir alle sind mit den letzten zwei Wochen sehr zufrieden. Vielleicht sind wir genau deshalb so traurig, dass es jetzt wirklich vorbei sein soll. Keiner von uns kann das Ende wirklich realisieren. Ein Resümee der letzten 15 Tage ist wahrscheinlich erst zuerwarten, wenn wir unsere Erlebnisse für uns selbst verarbeitet haben.