B-Team trifft Flüchtlinge zum erlebnispädagogischen Vormittag

  • Ab 09:15 Uhr trifft das B-Team eine Gruppe von Flüchtlingskindern zum erlebnispädagogischen Vormittag in der kleinen Heide in Prenzlau, Treffpunkt ist der Parkplatz der Gaststätte „Kleine Heide“
  • Ab 12:30 Uhr gibt es ein gemeinsames Picknick am Lagerfeuer –Bürgermeister Hendrik Sommer wird als Gast erwartet

Am 11.09.2016 ist das B-Team zu Gast in Prenzlau und wird ab 09:15 Uhr mit einer Gruppe geflüchteter Kinder in die kleine Heide aufbrechen, um sich gemeinsam bei einem erlebnispädagogischen Vormittag kleineren und größeren Herausforderungen zu stellen. Gemeinsam möchten sie den Wald entdecken und sich gegenseitig unterstützen, die dort auf sie wartenden Aufgaben zu lösen. SPIELERISCH GEMEINSAM ERLEBEN – das wird hier ganz groß geschrieben!

Ab 12:30 wird es einen gemütlichen Ausklang am Lagerfeuer mit einem kleinen Picknick geben. Auch der Bürgermeister der Stadt Prenzlau Herr Hendrik Sommer wird als Gast erwartet. In entspannter Atmosphäre können hier alle Beteiligten miteinander ins Gespräch kommen. So kann sich das B-Team über die Situation Geflüchteter in Prenzlau informieren und dabei sowohl persönliche Geschichten als auch die Erfahrungen aus der Stadtverwaltung mitnehmen.

Hintergrund: B-Team Tour 2016

  • Tour 2016 zum Thema „Flucht und Asyl“
  • Ziel: Toleranz fördern, Engagement würdigen, Vielfalt leben
  • Sieben Jugendliche besuchen 48 Orte in Brandenburg
  • Unter www.B-Team-Tour.de kann Tour verfolgt werden

Am 3.9.2016 wurde auf dem Brandenburg-Tag durch Ministerpräsident Dietmar Woidke der Startschuss für die B-Team Tour 2016 geben. Seitdem touren noch bis zum 17.9.2016 sieben Jugendliche zum Thema „Flucht und Asyl“ durch Brandenburg. Öffentlichkeitswirksam möchten sie mit guten Beispielen, Initiativen und Projekten Toleranz fördern, Engagement würdigen, Einsichten vermitteln und den Dialog mit Geflüchteten vertiefen.

Insgesamt werden in Brandenburg an 48 Orte in allen Landkreisen und kreisfreien Städten Schulen, Jugendclubs, Stadtfeste, Sportturniere, Unternehmen, Projekte, Initiativen und Flüchtlingseinrichtungen besucht. Das Ziel ist über das Thema „Flucht und Asyl“ zu informieren, die Vielfalt an sozialen und interkulturellen Begegnungsmöglichkeiten in Brandenburg aufzuzeigen sowie das Engagement der vielen haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer hervorzuheben.

Unter www.B-Team-Tour.de werden alle Aktivitäten und Stationen vom B-Team dokumentiert. Hier berichten die Jugendlichen über ihre Begegnungen, Erfahrungen und Erlebnisse während der Tour, um sie mit allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern zu teilen.

Besuchen auch Sie das B-Team auf seinem Weg durch Brandenburg! Der Tourplan ist zu finden unter www.b-team-tour.de/tour/

Organisiert wird die Tour vom gemeinnützigen Kumulus e.V. in Kooperation mit der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ (www.tolerantes.brandenburg.de).