Tag 6: Besuch des „Tags der deutschen Einsicht“

Unser heutiger Weg über die Straße führte uns ins schöne Buckow zu der Veranstaltung „Tag der deutschen Einsicht“. Das hieß für uns also Infostände und ganz viele schöne und interessante Gespräche mit Bürger*innen und natürlich auch Politiker*innen und Kandidat*innen.

Den Anfang machte der örtliche Chor gefolgt von einem Theaterauftritt der Schüler*innengruppe „rechthaberisch“. Diese gab auch den inhaltlichen Auftakt für unseren Nachmittag: Jugendbeteiligung. weiterlesen Tag 6: Besuch des „Tags der deutschen Einsicht“

Tag 6: Besuch des Fests anlässlich des 50. jährigen Jubiläums der Kienbaumer Jugendfeuerwehr

Heute hieß es „Treffsicher wählen!“ und „Wasser Marsch für mehr Demokratie“. Wir waren in Grünheide (Mark) und besuchten ein Fest der Kienbaumer Feuerwehr anlässlich ihres 50.jährigen Jubiläums.

Bei herrlichstem Sommerwetter erlebten wir einen aufregenden Tag: Beim Wettkampf zwischen verschiedenen Jugendfeuerwehrmannschaften bewiesen alle Teams ihr Geschick in unterschiedlichen Disziplinen. In der Kategorie „Löschangriff nass“ gewann sogar das Team der gastgebenden Kienbaumer Feuerwehr. Glückwunsch! weiterlesen Tag 6: Besuch des Fests anlässlich des 50. jährigen Jubiläums der Kienbaumer Jugendfeuerwehr

Autor Avatarb-teamVeröffentlicht am Kategorien B-Team

Tag 5: Schulworkshop in Prenzlau

Der letzte Schulworkshop dieser Woche führte uns an das Oberstufenzentrum Uckermark in Prenzlau. Hier führten wir die Workshops in 2 Klassen durch. Besonders herausfordernd war dabei, den in einer der Klassen überwiegenden Teil an Nichtwähler*innen zu überzeugen, dass wählen gehen für unsere Demokratie von äußerster Wichtigkeit ist. Dies gelang uns aber sehr gut und wir konnten mit einem guten Gefühl die 1 1/2 Stunden schließen. Das Feedback gab uns das Gefühl die Schüler*innen gut erreicht zu haben. Besonders gelobt wurde die Augenhöhe auf der wir mit den Teilnehmenden agierten.
weiterlesen Tag 5: Schulworkshop in Prenzlau

Tag 4: Wir sind aus allen Wolken gefallen!

Oder genauer aus dem Flugzeug zum Fallschirm-Sprung gesprungen. Mattea und Jeanine waren die mutigen im Team, die es gewagt haben. Ihre Botschaft: „Wenn wir es geschafft haben zu springen, dann schafft Ihr es auch wählen zu gehen!“ Und am 1. September seid ihr dran: ➡️ WÄHLEN GEHEN für ein weltoffenes Brandenburg!

Tag 4: Workshop in Neuruppin

Vierter Tag. Dritte Schule. Heute machten wir Halt in Neuruppin, um das Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin  zu besuchen. Wir waren gut gelaunt. Unser Navigationsgerät eher weniger.

Auf dem Hinweg führte es uns auf einem nicht enden wollenden Sandweg durch ein Waldgebiet.
Wir trafen freundliche Wanderer und ein Reh. Letzteres konnten wir leider nicht für die Wahl am 1. September gewinnen.

weiterlesen Tag 4: Workshop in Neuruppin

Tag 3: Zu Besuch im Jugendclub c60 und beim Wahltalk im Rathaus Wittstock

Nach einem ereignisreichen Nachmittag in Pritzwalk ging es für uns für zwei spannende Termine nach Wittstock/Dosse. Unsere erste Station war der Jugendclub c60 in einem Wittstocker Wohngebiet. Doch dort wird der Club nicht mehr lange zu finden sein. In etwa einem halben Jahr gehts in neue Räumlichkeiten im alten Wasserturm in der Nähe des Bahnhofs. Eine deutliche Standortverbesserung also! weiterlesen Tag 3: Zu Besuch im Jugendclub c60 und beim Wahltalk im Rathaus Wittstock

Tag 3: Schulworkshop in Pritzwalk

Zusammen mit Frau Bonacker und mehr als 100 Schülern haben wir heute unseren zweiten Schulworkshop an der Freiherr-von-Roche Schule in Pritzwalk gehalten
Was sind deine Wünsche für den Landtag?
„Ein höheres Strafmaß für Rassisten“, „mehr Straßenbeleuchtung in Pritzwalk“ und „weniger Plastik im Alltag“, um nur einige der ausgearbeiteten Punkte der Schüler und Schülerinnen zu nennen. Obwohl die Neuntklässler am 1.9. noch nicht wählen dürfen, haben sie großes Interesse an ihrer Zukunftsgestaltung gezeigt. Für sie steht nächste Woche die Juniorwahl an, in der sie ihre Stimme, im Wahllokal der Schule abgeben dürfen.

Tag 2: Zu Land und zu Wasser

Heute Abend war der letzte Termin des Tages der Besuch des „Theaterschiffs Potsdam“ im Zuge der „Havel Tournee für ein Tolerantes Brandenburg“, ein Projekt, gefördert von der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ und dem „Bündnis für Brandenburg“. Gemeinsam mit den Veranstalter*innen, diversen Schaulustigen, dem Chef der Staatskanzlei Martin Gorholt, sowie Vertretern des Toleranten Brandenburgs, wurde uns zum Abschluss des Tages noch das interaktive Theaterstück „Der alte Mann und die Zeit“ dargeboten. weiterlesen Tag 2: Zu Land und zu Wasser

Tag 2: Workshop am Leonardo-da-Vinci Gymnasium in Nauen

Zug oder Auto? Fleisch oder Gemüse? Mit den 11. Klassen des Leonardo-da-Vinci Gymnasiums Nauen haben wir schon heute gewählt, denn: Wir alle wählen schon im Alltag regelmäßig.
Nach einem spielerischen Einstieg haben wir im ersten Schul-Workshop unserer Tour mit den vier 11. Klassen der Schule landespolitische Themen kennengelernt und zuweilen kontrovers diskutiert. „Braucht es mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen?“ Und „Ist das System „Note“ überhaupt sinnvoll, oder ist eine schriftliche Beurteilung als Ersatz nicht viel aussagekräftiger?“

weiterlesen Tag 2: Workshop am Leonardo-da-Vinci Gymnasium in Nauen

Tag 1: Besuch beim THW Brandenburg (Havel)

Nachdem uns die Landtagspräsidentin Britta Stark und die Spitzenkandidaten der am 1. September antretenden Parteien im Landtag verabschiedet haben ging es endlich richtig los. Voll motiviert erreichten wir unser erstes Tourziel, Brandenburg an der Havel. Vor Ort trafen wir einen langjährigen Kooperationspartner des Toleranten Brandenburg, das Technische Hilfswerk.

Schon als wir auf das Gelände fuhren, konnten wir den umfangreichen Fuhrpark begutachten. Nachdem uns das Team des THW Brandenburgs freundlich begrüßte, durften wir bei einer spannenden Führung erleben, was ein Kamerad beim THW leisten muss. Das bisherige Highlight der Tour: Wir durften die Sirene eines Einsatzfahrzeugs betätigen. Juhu!

weiterlesen Tag 1: Besuch beim THW Brandenburg (Havel)

Tag 1: Landtagspräsidentin Britta Stark und Staatssekretär Martin Gorholt verabschieden die B-Team-Tour

Unser erster Termin der diesjährigen B-Team Tour führte uns direkt in die Landeshauptstadt Potsdam, genauer in den Landtag Brandenburg, der am 1. September 2019 neu gewählt wird. Im Rahmen der Veranstaltung „Jugend debattiert mit Spitzenkandidaten“ sind zahlreiche Schulklassen aus dem Land eingeladen mit den Spitzenkandidat*innen der im Landtag vertretenen Parteien über vielfältige Themenbereiche zu debattieren.

weiterlesen Tag 1: Landtagspräsidentin Britta Stark und Staatssekretär Martin Gorholt verabschieden die B-Team-Tour

Autor TimTimVeröffentlicht am Kategorien B-Team