Tag 7: Stand-Up Paddling & Rene Wilke

Nach einem tollen Vormittag in der bunten Schorfheide haben wir am Helenesee in Frankfurt/Oder einen rundum tollen Nachmittag verbracht. Highlight des Nachmittags war erstaunlicherweise aber nicht die individuellen Lernerfolge beim Stand-Up Paddling, sondern unsere Gesprächsverabredung mit René Wilke, dem Oberbürgermeister von Frankfurt/Oder.

Direkt am Strand des Helenesees sprachen wir teilweise hockend, teilweise sitzend über den schon in Teilen umgesetzten 629-Punkte (!) -Plan für die laufende Amtszeit als Oberbürgermeister, der durch inspirierende Beteiligungsformate während des Wahlkampfes von einer extrem bürgernah geführten Feder geprägt worden war. Von „Wohnzimmergesprächen“ über den „Kinder & Jugend – Briefkasten“ am städtischen Rathaus tragen auch jetzt noch Beteiligungsstrukturen die Politik Wilkes. In einem sehr ehrlich und authentischen Gespräch erhielten wir auch Einblicke in den politischen Alltag des Oberbürgerm

eisters und Perspektiven auf gesellschaftlichen Entwicklungen. Eine zentrale Erkenntnis dabei: Demokratie muss gelernt werden, damit Demokratie gelebt werden kann. Aus dieser Überzeugung heraus trafen wir gerade mit Erfahrungsberichten aus unseren Schulworkshops auf viel Anerkennung vom OB.

Vielen Dank für das ehrliche und spannende Gespräch, René Wilke!
Das B-Team wünscht alles Gute für die Zukunft.